Beleuchtung

Erneuerbare Energie

Smarthome

Telefon & Sprechanlagen

E-Check

Generation 50+

Service & Wartung

Fachkompetenz, freundliche und kundenspezifische Beratung, Termintreue, Flexibilität und eine gleich bleibend hohe Qualität zeichnen uns aus. Das bedeutet, dass unsere Arbeit nach der Installation nicht beendet ist.

Betreuung

Gern betreuen wir Sie auch darüber hinaus in allen Fragen rund um die Elektrotechnik, stehen Ihnen jederzeit helfend zur Seite und finden für (fast) alle Probleme auch immer eine Lösung. Unsere Serviceleistungen beginnen dort, wo andere längst aufhören.

Kundendienst

Unser Kundendienst schließt Ihnen Ihren Elektroherd an, montiert Lampen, behebt Kurzschlüsse und ist für alle anderen elektrischen Probleme gerüstet.

Eigenleister?

Benötigen Sie fachliche Beratung oder Material als Eigenleister? Auch dafür haben wir eine Lösung für Sie! Wir beraten Sie, damit Sie entsprechende Materialien für Ihren Umbau, Neubau oder Ihre Renovierung, entspannt bei uns bestellen können, um sich diese dann anliefern zu lassen.

Auch andere Lösungen können wir Ihnen anbieten.

Wir sind für Sie da!

Smarthome

111107_Microsite_SI7

Elektroinstallation ist mehr als Leitungen in Wänden zu verlegen oder Schalter und Steckdosen anzuschließen. Der Strom ist vielmehr intelligent und sicher geworden. Die moderne Elektrotechnik ist ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens.

Wir sind mit zukunftssicheren Lösungen vertraut und bilden uns ständig weiter. Die teilweise komplexen Zusammenhänge machen wir Ihnen mit unserem "know-how" leicht verständlich. Eine intelligente Elektroinstallation passt sich Ihren individuellen Bedürfnissen an und bietet viele Möglichkeiten für mehr Komfort.

Wenn sich die Raumtemperatur nach Wetter und Tageszeit richtet, die Jalousieeinstellung nach dem Lichteinfall und das Wohnzimmerlicht ganz nach Stimmungslage einrichten lässt, dann bedeutet dieses nicht nur behagliches Wohnen, sondern auch optimales Haushalten mit Energie.

Aktuelle intelligente Systeme binden Geräte von der Tischlampe über die Waschmaschine bis hin zum Garagentor oder der Gartenteichpumpe mit ein. Gesteuert wird das Ganze einfach per Fernbedienung oder sogar von unterwegs mit Ihrem Telefon. Auf einen Blick erkennen Sie, in welchen Räumen noch Licht ist, ob die Alarmanlage aktiv ist oder ob der Fernseher im Kinderzimmer noch läuft.

Alles in einer Hand mit der Smart Home App

Alle Smart Home Geräte können mit einer App gesteuert werden. Darüber hinaus liefert Ihnen die App wichtige Informationen: Auf dem Smartphone Display erscheinen sowohl die durchschnittliche Raumtemperatur als auch wichtige Informationen, z.B. wenn ein Gerät über längere Zeit hinweg nicht mehr über Funk erreichbar sein sollte. (mehr …)

Telefon und Sprechanlagen

Alternativtext

Nach draußen, im Haus und auch zur Eingangstür. So können z. B. alle angeschlossenen Telefone auch mit der Türstation verbunden werden - Unterhaltungen mit dem Besucher und Türöffnen auf Knopfdruck sind also jederzeit möglich. Telefonanlagen sind die Schaltzentralen für ein umfassendes Kommunikationsnetz in Haus, Büro und Betrieb.

Mit Analogtechnik, per ISDN oder Voice over IP, dem Standard der Zukunft.

Ein analoges Telefongespräch wird über zwei Kupferadern übertragen (ganz grob vergleichbar mit Verstärker und Lautsprecher, aber deutlich aufwendiger und vor allem in beide Richtungen).

Bei ISDN werden drei Kanäle seriell hintereinander auf zwei Adern übertragen: 2 B-Kanäle und ein D-Kanal. Die beiden B-Kanäle dienen der Nutzdaten (Sprache, Datenverbindungen, Fax,...), der D-Kanal dient der Übertragung von Befehlen und Informationen für die Wahl, klingeln, Uhrzeit/Datum, Gebühren, Rückfrage, Konferenz, Gesprächsende, etc...

(mehr …)

Generation 50+

Komfortabel und sicher leben im Alter.

Die mit zunehmendem Alter eintretenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Behinderungen verändern die Anforderungen an die Wohnung und an deren Ausstattung. Nur durch eine flexibel nutzbare, altersgerechte und komfortable Gebäude- und Installationstechnik können die Ansprüche erfüllt werden. Wir klären Sie über Ihre Möglichkeiten auf, Ihr Zuhause altersgerecht und barrierefrei zu modernisieren!

Sprachsteuerung

50+Eine Vielzahl elektrischer Geräte lässt sich heutzutage bereits fernsteuern. Über eine sprachgesteuerte Fernbedienung können sogar gesprochene Befehle in Signale umgesetzt werden, die über Kabel, per Infrarot oder Funk die dafür vorgesehenen Geräte steuern. Sprachbehinderte Benutzer haben die Möglichkeit, Geräte auch über spezielle externe Schalter zu bedienen. Selbst Personen mit extremen Querschnittslähmungen können auf diese Art telefonieren, Türen und Fenster öffnen, die Beleuchtung einschalten oder Fernseh-, Video- und HiFi-Geräte bedienen. Nach einer kurzen, so genannten Trainingsphase, in der das Gerät seinem Benutzer angepasst wird, ist eine solche Fernbedienung einsatzbereit und versteht jede Sprache.

Bewegungs- und Präsenzmelder

Mit diesen intelligenten Gerätschaften lässt sich nicht nur die Beleuchtung abhängig von Tageslicht und Anwesenheit regeln, auch Lüftungen oder Heizungen können darüber gesteuert werden. Damit machen Sie Ihr Zuhause sicherer und sparen auch noch Energie! Bewegungsmelder und Präsenzmelder unterscheiden sich in der Empfindlichkeit Ihrer Sensoren. Präsenzmelder haben deutlich sensiblere Sensoren, die selbst minimale Bewegungen, die z. B. für die Büroarbeit typisch sind, registrieren. Daher kommen Bewegungsmelder eher in Fluren und Einfahrten zum Einsatz, wo die Bewegungen deutlicher zu erkennen sind.

Türantriebe

Ein elektrischer Türantrieb kann Türen nahezu geräuschlos öffnen und schließen.  Als Signalgeber können sowohl Wandschalter als auch Funkfernbedienungen oder Bewegungsmelder dienen - selbst ein leichtes Antippen der Tür genügt in der Regel als Öffnungssignal. Der Antrieb lässt sich einfach anbringen und via Stecker- oder Unterputznetzteil problemlos mit Strom versorgen. Eine manuelle Bewegung der Tür ist jederzeit, auch bei Stromausfall gewährleistet.

Was bringt die Zukunft?

Mit moderner Technik von heute ist es möglich, während des Alters verloren gegangene Körperfunktionen ausgleichen. Genauso erleichtert Ihnen die intelligente Gebäudetechnik Hausarbeit und ist in der Lage, viele Dienstleistungen zielgerichtet zu organisieren und abzurufen. So kann z. B. der Kühlschrank bei einem Einkaufsdienst automatisch frische Ware nachbestellen. Diese Technik hilft Ihnen nicht nur dabei, Mobilitätsprobleme auszugleichen, sondern kann auch bei nachlassendem Gedächtnis in gewissem Rahmen mitdenken: Über ein Display oder eine Sprachausgabe wird z. B. mitgeteilt, ob alle elektrischen Geräte ausgeschaltet sind oder Medikamente eingenommen werden müssen. Außerdem können Sicherungsfunktionen eingebunden werden, so dass beispielsweise beim Verlassen des Hauses automatisch Herdplatten und andere Elektrogeräte ausgeschaltet werden. Moderne Installationen können somit nicht nur einen Beitrag zur Kompensation von Körperfunktionen leisten,  sondern steigern auch die Lebensqualität mit einem hohen Grad an Barrierefreiheit.

Haben Sie Fragen, wir stehen Ihnen für diese und alle andern Fragen zur Verfügung!

Reithallenbeleuchtung

Neue Vorschriften Reithallen

Reithallenbeleuchtung

In Sachen Reithallenbeleuchtung müssen Bauherren eine gesetzliche Neuerung beachten: Unter das EU-Glühlampenverbot fallen auch die in vielen Reithallen verbauten Quecksilberdampflampen, die so genannten HQL- oder HQI- Lampen, die ab dem 1. April 2015 nicht mehr vermarktet werden dürfen. Es gibt aber Alternativen. LED-Lampen, die vom Gesetzgeber anerkannt sind und mit deren Hilfe zudem bis zu 80 Prozent an Stromkosten eingespart werden können.

Eine 105 Watt LED-Lampe ersetzt etwa die herkömmliche 400-Watt-Leuchtmittelvariante.

In viele Gesprächen mit Interessenten und auch weitergehenden Recherchen haben wir festgestellt, dass teilweise regelrechte Verunsicherungen darüber bestehen, was die Beleuchtung und vor allem diesbezügliche Vorschriften oder Verordnungen betrifft. Im Moment gehen wir davon aus, dass die DIN EN 12193 Licht und Beleuchtung –Sportstättenbeleuchtung (Ausgabe 2008-04) gilt“.

„Zusammenfassend kann man sagen, dass es vordringlich um eine ausreichend helle und möglichst gleichmäßige Beleuchtung gehen muss. Pferde haben ein anderes Sehvermögen als Menschen und können bei unterschiedlich ausgeleuchteten Bereichen schnell verunsichert sein.

Daher empfiehlt die DIN Norm für Reithallen Leuchtmittel mit 100 bis 150 Lux und 300 bis 400 Lux für Veranstaltungen wie größere Turniere.

Wie in allen anderen Bereichen des Reitanlagen-und Reithallenbaus gilt daher auch bei der Beleuchtung: Am besten fahren Stallbetreiber damit, kompetente Beratung von Fachfirmen in Anspruch zu nehmen. Wir die KEM GmbH haben uns als Fach- Innungsbetrieb für Elektrotechnik darauf spezialisiert Ihnen einen kompetenten Lösungsvorschlag für Ihr Anliegen zu unterbreiten. Scheuen Sie sich nicht ein unverbindliches Angebot einzuholen. Selbstverständlich können Sie auch in der Reitanlage Pavel in Fürstenwald, sämtliche Komponenten der LED Beleuchtung, „Live“ und vor Ort erleben.

Ob im Aktiv- Stall, Reithalle oder Reiterstübchen, überall findet sich die neueste LED Technik, die nicht nur für Ihre Wirtschaftlichkeit steht, sondern für Ihr ausgewogenes Licht, was dem Mensch und dem Pferd zugutekommt.

Haben Sie Fragen wir beraten Sie gern. info@kem-energie.com.

Portfolio

IMG_0406C

Altarraum Kirche Dörnberg

UniSpace Kassel

westermann-architekten-stadtvillen-bosestrasse-5

3 Stadtvillen Kassel

Grundbuchzentralarchiv Baden-Württemberg

Grundbuchzentralarchiv Baden-Württemberg

Einfamilienhaus (Neubau)

Einfamilienhaus (Neubau)

Kleinfeldfriedhof Fellbach/ Stuttgart

Kleinfeldfriedhof Fellbach/ Stuttgart

Salamander Areal Kornwestheim/Stuttgart

Salamander Areal Kornwestheim/Stuttgart

Samuel-Beckett-Anlage

Samuel-Beckett-Anlage Kassel

August Bebel Haus Kassel

August Bebel Haus Kassel


weitere folgen in kürze

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie uns an!

Kontakt

Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Anfahrt